Von Ehrgeiz getrieben.
Mit Schieben und Hieben.
den Gegner zerrieben.
Sie kamen zu siegen!
Die glorreichen Sieben.

Im nachfolgenden die Platzierungen unserer Teilnehmer:

1. Platz Max Adilov
1. Platz Vitalij Rosenberger
3. Platz Maya Wagner
3. Platz Martina Angelova
3. Platz Artur Moor
1. Platz Tim Luca Botz
1. Platz Jan Schmal
In Hemsbach fanden am 26.01.2019 die Baden-Würtembergische Meisterschaft der Mädchen und der weiblichen Jugend statt. Vom ASV traten drei Teilnehmerinnen an:

Maya Wagner 3. Platz
Martina Angelova 5. Platz
Annabelle Dorsner 2. Platz

Am 27.01.2019 fanden die Landesmeisterschaften im Freien Stil in Hemsbach statt. Der ASV ist mit 13 Teilnehmern angetreten:

Max Adilov 1. Platz
Artur Lukin 3. Platz
Nikita Madschidow 2. Platz
Vitalij Rosenberger 3, Platz
Artur Moor 5. Platz
Tim Bolz 1. Platz
Devin Pala 2. Platz
Jan Schmal 4. Platz
Frederik Pufe 1. Platz
Maximilian Dornser 3. Platz
Abdul Alnajar 3. Platz
Richard Pufe 4. Platz
Kevin Kusminski 4. Platz

In der Vereinswertung wurde Platz 8 erreicht.

IMG-20190201-WA0001IMG-20190201-WA0002
 
Am 05.01. starteten Maya Wagner und Annabelle Dorsner im Saarland bei den Ladies Open. Maya konnte ihren ersten Kampf klar mit einem Schultersieg für sich entscheiden. In den weiteren 3 Kämpfen traf sie auf Konkurrentinnen aus Nordbaden. Dabei konnte sie einen Kampf noch für sich entscheiden und erkämpfte sich somit einen respektablen 4. Platz. Ihren ersten Kampf konnte Annabelle mit 18:0 technisch überlegen für sich entscheiden. Trotz harten Kampfes musste sie danach eine 3:1 Niederlage hinnehmen. Im Finalkampf sicherte sie sich Platz 3 durch einen Schultersieg. Herzlichen Glückwunsch den beiden.

IMG-20190113-WA0002
Bereits am 12.01. stand Annabelle wieder auf der Matte, diesmal beim DRB-Sichtungsturnier der Kadettinnen in Frankfurt/ Oder. Im nordischen Stil konnte sie sich nach fünf Kämpfen erfolgreich Platz 2 sichern.
 
Ebenfalls am 12.01. gingen auch die Mädchen, die männliche Jugend und Senioren bei den griechisch-römischen Bezirksmeisterschaften des NBRV in Östringen an den Start. Es nahmen 15 Athleten unseres Vereins teil. Alle zeigten auf der Matte ihr Können und somit wurde ein guter 5. Platz in der Gesamtwertung erreicht.
Es folgen die Platzierungen im Einzelnen:

1. Platz: Max Adilov, Vitalij Rosenberger, Tim Luca Bolz, Daniel Angelov
2. Platz: Artur Moor, Jan Schmal, Maximilan Dorsner, Abdul Aljanar
3. Platz: Nasim Tlemisov, Richard Pufe
4. Platz: Dionisio Greco, Maya Wagner, Martina Angelova, Kevin Kusminski
6. Platz: Vitalij Rosenberger

IMG-20190112-WA0000

Herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmern.

pu
Am 19.01.2019 fanden im Südbadischen Waldkirsch-Kollnau die Baden Württenbergische Meisterschaft der Junioren statt. Vier unserer jungen Ringer scheute die weite Anfahrt nicht, wobei Frederik leider aufgrund seines geringen Gewichtes nicht am Turnier teilnehmen konnte. Sein Bruder Richard eröffnete die Kämpfe in der Gewichtsklasse bis 57kg. Mit zwei Siegen und drei Niederlagen sicherte er sich im Nordischen Modus Platz 4. Unser zweiter Teilnehmer Abdul startete in der Gewichtsklasse bis 61kg. Abdul dominierte bis zur Pause den Kampf. Leider konnte er die Führung bis zum Kampfende nicht halten und verlor knapp mit 8:5 Punkten. Im zweiten Kampf traf er auf denn DRB-Kaderringer Nico Megerle, indem er zwar zu zwei guten Aktionen kam, aber leider technisch unterlegen war. Er erreichte von 9 Teilnehmern Platz 8. Kevin ging in der Gewichtsklasse bis 97kg an denn Start, gegen seinen einzigen (Dauer-)Konkurrenten Linus Haag. Leider konnte Kevin diesen Kampf nicht für sich entscheiden. Kevin trat ebenfalls in einem Freundschaftskampf an, setzte einige gute Aktionen zum Punktesammeln an. Leider reichten diese nicht zum Sieg. Kevin schloss das Turnier mit Platz 2 ab. 
Abschließend ist zu bemerken, dass es besser wäre, wenn die daheimgebliebenen Junioren ebenfalls an Turnieren teilnehmen würden. Dies ist eine gute Vorbereitung für die kommenden Mannschaftskämpfe.


IMG-20190119-WA0011

Herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmern.
pu
Am 5. Mai feierte der ASV Daxlanden Tag der offenen Tür, um interessierten Kindern den Ringsport zu erklären. Bei schönem Wetter kamen viele Mitglieder aber auch Vereinsfremde um die extra einstudierten Vorführungen der Schülerringer zu bewundern. Nebenher wurden viele Fragen an unsere Jugendtrainer gestellt, die sich viel Zeit nahmen, den Trainingsablauf und den Sport an sich zu erklären.
Ein Dank geht an die vielen Helfer, darunter vor allem Schülereltern, die Kaffee, Kuchen und weitere Köstlichkeiten verkauften.